Bild1
Bild2
Bild3
Bild4

Bad Teplice


TSCHECHIEN BAD-TEPLICE 1TSCHECHIEN BAD-TEPLICE 2TSCHECHIEN BAD-TEPLICE 3TSCHECHIEN BAD-TEPLICE 4

(Lázně Teplice, Böhmen, 220 m. ü. M.)

 
Bad Teplice (auf deutsch: Bad Teplitz) ist das älteste Heilbad Böhmens und eines der ältesten in Europa, mit etwa 50.000 Einwohner. Der Kurort liegt in Nordböhmen zwischen Erzgebirge und den Ausläufern des Böhmischen Mittelgebirges, in der Nähe der deutsch-tschechischen Grenze unweit von Zinnwald und Dresden. Das Klima hier ist mild, ein Binnenklima mit geringen Temperaturschwankungen und geringen Niederschlägen. Erste Erwähnungen der hiesigen Thermalquellen datieren aus dem Jahre 762. Die heilende Wirkung der Quellen sind seit dem 12. Jahrhundert bekannt. Ende des 18. Jahrhunderts entwickelte sich Bad Teplice zum „Kursalon Europas“ und wurde auch als „Klein Paris“ bezeichnet. Zahlreiche berühmte Persönlichkeiten wie Ludwig van Beethoven, Johann Wolfgang von Goethe, Richard Wagner, Frédéric Chopin und Alexander von Humboldt hielten sich hier auf und absolvierten eine Kur. Das ca. 35 °C warme natürliche Natriumhydrogehcarbonatwasser mit Fluorid, Spurenelementen und Edelmetallen wird zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, Schlaganfall, rheumatischen Erkrankungen und Nervenleiden angewendet. Heute ist Bad Teplice eine moderner Kurort mit einer historischen Altstadt und einem Kurviertel mit vielen gepflegten Parkanlagen. In den letzten Jahren wurden die Kurhäuser und Kurhotels modernisiert, so dass die Gäste eine angenehme Kur, Kurreise oder Wellness Aufenthalt erhalten. Sehenswert ist in diesem Kurort das Schloss Teplice mit Schlosskirche und Schlosspark. Im Stadtzentrum des Ortes gibt es eine Einkaufsstraße mit vielen Geschäften, Kaufhäusern, Cafés und Restaurants. Aber auch Kultur und ein vielseitiges gesellschaftliches Leben bietet Ihnen das Heilbad; mit Theater, Botanischen Garten, Sternwarte, Planetarium und das Erholungsbad Aquazentrum mit Thermalwasser. Von Bad Teplice aus hat man viele Möglichkeiten für Besichtigungstouren. Hier wäre besonders Erwähnenswert; die Burgruine Doubravka über der Stadt Teplice, das Schloss Dux (tschechisch: Duchcov) in dem Herr Casanova seinen Lebensabend verbrachte und seine Memoiren schrieb, das Zisterzienserkloster Osek und die Burg Schreckenstein (tschechisch: St?ekov) an der Elbe bei der Stadt Usti n. L.. Für sportliche Gäste bietet der Kurort; Golfplatz, Fahrradwege, Tennisplätze und in den Wintermonaten gepflegten Loipen und Skipisten im Erzgebirge.

 

Hotels


 

Heilanzeigen

  • Erkrankungen des Bewegunsapparates entzündlichen und degenerativen Ursprungs
  • Ekrankungen von Muskeln, Sehnen und Bändern
  • Traumatische Vasoneurosen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Muskelerkrankungen

Heilmethoden

  • Thermalbäder mit leicht radonhaltigen, 29-37 °C warmen Thermalwasser
  • Schottische Duschen, Inhalationen
  • Kohlensäure- und Perlbäder, Gasinjektionen
  • Massagen, Paraffinpackungen
  • Hydro- und elektrotherapeutische Anwendungen
  • Heilgymnastik, Vakupress, Ultraschall
  • Laser- und Kryotherapie
  • Magnetotherapie, Diadynamik

Anreise

  • Anreise vorzugsweise mittwochs
  • mit dem Bus siehe Termine - Transfer
  • mit dem Auto von Dresden - Chemnitz über Zinnwald - Cinovec
  • von Bayreuth - Plauen über Schirnding - Pomezi