Bild1
Bild2
Bild3
Bild4

Swinemünde


POLEN SWINEMUENDE 1POLEN SWINEMUENDE 2

(Swinoujscie, Polnische Ostsee)

 
Das Ostseebad Swinemünde (polnisch: Swinoujscie) ist mit über 41.000 Einwohner, die größte Stadt auf der Insel Usedom. Die Stadt liegt auf den beiden Inseln Usedom und Wollin, die über Fährverbindungen (kostenlos) über den Fluss Swine, zu erreichen sind. Der Kurort ist sowohl als Seebad, als auch als Hafenstadt bekannt. Das Kurviertel mit vielen alten Villen in Bäderstil und anspruchsvollen Neubauten, befindet sich in Küstennähe; von der Stadt durch einen Grünstreifen/Park getrennt. Das hier herrschende Mikroklima mit zahlreichen Sonnentagen, die vorhandenen Sol- und Moorlager, sind die natürlichen Voraussetzungen zur Behandlung diverser Krankheiten. Aber auch die saubere Luft, das milde Klima und der breite Sandstrand, tragen zu einem erfolgreichen Kuraufenthalt bei. Beliebt bei den Gästen ist auch der gut ausgebaute Dünen-/Strandweg im Kurviertel, der auch für Menschen mit Gehbehinderung gut ausgebaut ist. Das Wahrzeichen von Swinemünde ist die Mühlenbake (Leuchtturm) aus dem 19. Jahrhundert, auf der Westmole. Weitere Sehenswürdigkeiten des Ostseebades ist der Leuchtturm (mit 68 m der höchsten im Ostseegebiet), die Kirche ?Stella Maris? und das historisches Rathaus, heute ein Museum für die Seefischerei, mit mehreren Fisch-Aquarien. Aber auch drei Militär-Forts, aus dem 18. und 19. Jahrhundert, können besichtigt werden. Hier wird die Geschichte der Stadt Swinemünde, als sie noch Garnisonsstadt war, dargestellt. In den Sommermonaten und bei schönem Wetter verkehren auch regelmäßig Schiffe zu den deutschen Ostseebädern auf der Insel Usedom oder nach Stettin (polnisch: Szczecin). Empfehlenswert ist auch das Vogelschutzgebiet „Karsiborska Kepa” im Swine-Delta oder der Wolliner Naturschutzpark mit seinen Wisenten, ca. 15 km von der Stadt entfernt, besuchen. Zwischen Swinemünde und den deutschen Ostseebädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, besteht ein befestigter Rad- und Wanderweg. Wie Sie sehen, bietetet Ihnen der Kurort viele Möglichkeiten, Ihre Kur- oder Wellness-Reise interessant und erholsam zu gestalten. Die Swinemünder Kurhotels laden zu diversen Kuren, Kururlaub und Wellness ein. An der Strandpromenade herrscht in den Sommermonaten und bei schönem Wetter, ein lebhaftes Treiben. Hier befinden sich Verkaufsstände, Bars, Discotheken und Kioske mit vielen Angeboten.

 

Hotels


 

Heilanzeigen

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Rheuma-Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Hauterkrankungen (teilweise)

Heilmethoden

  • Sole-, Perl-, Kohlensäurebäder
  • Inhalationen, Paraffinpackungen
  • Moorpackungen, Fango, Ultraschall
  • Massagen (teilweise gegen Extrazahlung)
  • Vierzellenbäder, Gymnastik, Tetrapuls
  • Elektrotherapie, Schottische Duschen
  • Solluxlampe, Magnetotherapie

Anreise

  • Anreise vorzugsweise samstags
  • mit dem Bus jeden Sonnabend Bustransfer - siehe Transfer
  • mit dem Auto über Stettin - Wollin oder über Anklam - Ahlbeck